Mit Pressemitteilung vom 08.09.2020 veröffentlichte die EU-Kommission die Ergebnisse der Evaluierung der Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Vereinbarungen. Hintergrund ist die Überprüfung der Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Vereinbarungen (Vertikal-GVO), die Ende Mai 2022 auslaufen wird. In den Leitlinien zu dieser Vertikal-GVO ist unter anderem das sog. Handelsvertreterprivileg verankert, welches typische Handelsvertreterverträge vom EU-weit geltenden Kartellverbot ausnimmt und für deren Erhalt sich die CDH einsetzt. mehr