Die ursprünglich für 2020 geplante und aufgrund eines Formfehlers aufgehobene Verschärfung des Bußgeldkatalogs ist im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt nun drei Wochen später, am 9. November 2021, in Kraft. Die neue Verordnung setzt wie ursprünglich geplant auf deutlich höhere Bußgelder und die Einführung neuer Tatbestände. Die ursprünglich vorgesehenen verschärften Fahrverbote werden hingegen nicht eingeführt. Mehr